BrandenburgNews

Staatsanwaltschaft: Sonderermittler gegen Autoschieber eingesetzt

Staatsanwaltschaft

Sonderermittler gegen Autoschieber eingesetzt

Die Staatsanwaltschaft Neuruppin geht mit fünf Sonderermittlern gegen den zunehmenden organisierten Autodiebstahl im Norden Brandenburgs vor. Wie der Leitende Oberstaatsanwalt Gerd Schnittcher mitteilte, ist das Sonderdezernat "Autodiebstahl ausländischer Banden" bereits seit Monatsbeginn im Einsatz. Um Autoschieber-Banden effektiv das Handwerk legen zu können, bedürfe es erheblichen Spezialwissens. Richter und Staatsanwälte müssten schnell handeln können, eng verzahnt sein und gut über die Vorgehensweise der Kriminellen informiert sein.

Unfall

Vater rast gegen Baum - Zehnjähriger tot

Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist mit seinen drei Kindern im Kreis Potsdam-Mittelmark verunglückt. Einem zehn Jahre alten Jungen konnten die Ärzte nicht mehr helfen. Er erlag in einer Klinik seinen inneren Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Sein Vater und seine Geschwister wurden schwerverletzt ebenfalls in Berliner Krankenhäusern versorgt. Der Unfall ereignete sich am Sonnabend zwischen Päwesin und Roskow. Der 63-Jährige war nach Polizeiangaben zu schnell in eine Kurve gefahren und mit seinem Wagen gegen einen Straßenbaum geprallt.

Musik

Besucherrekord bei Sommerkonzerten

Die Brandenburgischen Sommerkonzerte haben dieses Jahr einen neuen Besucherrekord erreicht. Zum Abschluss der Spielsaison werden rund 22 000 Gäste die Vorstellungen gesehen haben, sagte der Geschäftsführer der Brandenburgischen Sommerkonzerte gGmbH, Arno Reckers. Der bisherige Rekord von 20 000 Besuchern zum 20-jährigen Bestehen der Konzertreihe im Jahr 2010 sei übertroffen worden.