BrandenburgNews

Aufarbeitung: Stasi-Überprüfung bei Polizei: Auskünfte sind da

Aufarbeitung

Stasi-Überprüfung bei Polizei: Auskünfte sind da

Die 15 Behördenleiter der Polizei in Brandenburg werden derzeit auf frühere Stasi-Kontakte überprüft. Dem Innenministerium in Potsdam liegen inzwischen neue Auskünfte der Stasi-Unterlagen-Behörde in Berlin vor. "Ich denke, dass wir dazu in Kürze Stellung beziehen werden", sagte Ministeriumssprecher Ingo Decker am Mittwoch. Die Unterlagen würden derzeit ausgewertet, das Ergebnis solle "im Paket" mitgeteilt werden. Für die erneute Überprüfung hatte die Stasi-Unterlagen-Behörde von Roland Jahn erst vor einem Monat grünes Licht gegeben.

Umzug

Investitionsbank will ins Potsdamer Zentrum

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) plant einen Umzug vom Potsdamer Stadtrand ins Zentrum. In der Babelsberger Straße am Hauptbahnhof sei bereits ein Grundstück gekauft worden, teilte die ILB am Mittwoch mit. Das Gebäude in der Steinstraße sei an der Kapazitätsgrenze. Zudem laufe der Leasingvertrag im Dezember 2016 aus. Mit einem Neubau und einer guten Anbindung an den öffentlichen Personenverkehr könnte auch die Erreichbarkeit für die Kunden der Bank deutlich verbessert werden.

Kultur

Potsdamer Schlössernacht lockt mit Arien-Sängern

Die Potsdamer Schlössernacht will am Sonnabend mit Schauspiel, Musik und Gaumenfreuden wieder zahlreiche Besucher anlocken. Über 400 teilweise barock gekleidete Künstler seien im beleuchteten Schlosspark Sanssouci zu bestaunen, wie Reinhard Mann von der Arbeitsgemeinschaft Schlössernacht am Mittwoch ankündigte. Darunter seien in diesem Jahr erstmals auch Sänger, die die Gäste mit spontanen Arien überraschten. Zur 13. Potsdamer Schlössernacht werden rund 33 000 Besucher erwartet.