BrandenburgNews

Unglück: Behinderter Mann tot in Wassergraben gefunden

Unglück

Behinderter Mann tot in Wassergraben gefunden

Ein 34-Jähriger ist während eines Musikfestes in Gorgast (Märkisch-Oderland) ums Leben gekommen. Ein Konzertbesucher hatte den behinderten Mann in der Nacht zum Sonntag leblos in einem Wassergraben am Fort Gorgast entdeckt. "Wir gehen von einem Unglücksfall aus", sagte ein Polizeisprecher am Montag. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat. Die Todesursache sei noch unklar.

Energie

2000 Kilometer neue Stromleitungen für Brandenburg

Brandenburg braucht für den Ausbau erneuerbarer Energien bis 2020 mehr als 2000 Kilometer neue Stromleitungen. Dafür müssen laut einer neuen Studie rund zwei Milliarden Euro investiert werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag mit. Minister Ralf Christoffers (Linke) sagte, Brandenburg müsse seine Spitzenposition bei den erneuerbaren Energien ausbauen.

Maifrost

Schlechteste Apfelernteseit 20 Jahren

In der Mark wird wegen der Frosttage Anfang Mai die schlechteste Apfelernte seit 20 Jahren erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr würden mehr als 80 Prozent weniger Äpfel geerntet, teilte das Statistische Landesamt am Montag mit. Bei 1200 Hektar Anbaufläche wird mit einer Ernte von 3400 Tonnen gerechnet. 2010 waren es 18 100 Tonnen.