BerlinRadar

Friedrichshain-Kreuzberg: Neue Grundschule mit Ganztagsbetrieb

Friedrichshain-Kreuzberg

Neue Grundschule mit Ganztagsbetrieb

Die Paul-Dohrmann-Schule an der Forster Straße und die Niederlausitz-Schule an der Reichenberger Straße sollen zum Schuljahr 2012/2013 zusammengelegt werden. Auf Beschluss des Bezirksamtes entsteht eine vierzügige Grundschule mit voll gebundenem Ganztagsbetrieb. Anlass sind die rückläufigen Anmeldezahlen. Für die neue Schule werden zum Start 20 Klassen der Stufen eins bis sechs und etwa 440 Schüler prognostiziert. Es wird erwartet, dass infolge der Zusammenlegung einige Schulräume nicht mehr benötigt werden. Sie sollen kommunal genutzt werden. saf

Treptow-Köpenick

Soziale Projekte bekommen finanzielle Förderung

Köpenick - Soziale Projekte, die neue Beschäftigungsmöglichkeiten für benachteiligte Menschen schaffen, können eine Förderung von maximal 10 000 Euro bekommen. Das Geld stellen der Europäische Sozialfonds und das Land Berlin zur Verfügung. Anträge für solche Projekte können vom 15. August bis zum 23. September beim bezirklichen Bündnis für Wirtschaft und Arbeit gestellt werden (www.bbwa-berlin.de). Eine Steuerungsgruppe trifft im November die Auswahl. Die Förderung beginnt im Januar 2012 und ist auf ein Jahr begrenzt. saf

Mitte

Fast 160 Verstöße gegen neues Spielhallen-Gesetz

Bei der Überprüfung von 65 Spielhallen-Betrieben auf die Einhaltung des neuen Spielhallen-Gesetzes im Juli, hat das Ordnungs- und Gewerbeamt Mitte 158 Verstöße festgestellt. Allein 90 Verstöße betreffen das neue Spielhallen-Gesetz. Bei den Verstößen handelt es sich hauptsächlich um das Fehlen des Informationsmaterials zur Suchtprävention, die Nichtbeachtung der vorgeschriebenen Öffnungszeiten sowie das kostenlose Angebot von Erfrischungsgetränken. Ordnungsstadtrat Carsten Spallek (CDU) zieht aus den Ergebnissen den Schluss, dass weitere gezielte Überprüfungen notwendig sind. Die Schwerpunktkontrollen werden im August fortgesetzt. kla

Marzahn-Hellersdorf

Busbahnhof am S-Bahnhof Marzahn wird verlegt

Am kommenden Montag beginnt - wie berichtet - die Umgestaltung des Busbahnhofes am S-Bahnhof Marzahn. Die BVG teilt mit, dass aus diesem Grund die Haltestellen verlegt werden. Die Buslinien 191, 291, 192, 195 und 154 halten während der Bauarbeiten auf dem P + R-Parkplatz. Der Busbahnhof wird barrierefrei und mit elektronischen Anzeigetafeln ausgestattet. Ab Sommer 2012 wird es auch ein neues BVG-Kundenzentrum geben. rg

Reinickendorf

Neuer Hundegarten am Seggeluchbecken wird größer

Der erst im Juli eröffnete Hundegarten am Seggeluchbecken wird kurzfristig um 20 Meter verlängert. Wie Baustadtrat Martin Lambert (CDU) am Freitag mitteilte, kommt das Bezirksamt damit einem Wunsch von mehr als 70 Hundebesitzern nach. In einem Brief hatten sie die Anlage als "perfekt" gelobt. Der Platz werde aber inzwischen so gut angenommen, dass er ständig ausgelastet sei. Die Erweiterungsarbeiten sollen bereits in der kommenden Woche beginnen. Reinickendorf verfügt über vier Hundegärten, so viele wie kein anderer Bezirk. rg

Tempelhof-Schöneberg

Entwürfe zur Naumannstraße werden vorgestellt

Das Bezirksamt hat für den Ausbau der Verkehrsberuhigung im Bereich der Naumannstraße Höhe Leuthener Platz kurzfristig Fördermittel aus dem Programm "Stadtumbau West" zur Verfügung gestellt bekommen. Dadurch kann eine seit dem Jahr 2006 laufende Planung noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Stadtrat Oliver Schworck (SPD) lädt die Anwohner am kommenden Donnerstag, 18. August, ab 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die Aula der Robert-Blum-Oberschule an der Kolonnenstraße 21 ein. Er wird dort die Entwürfe vorstellen. bsm

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an folgende Adresse: bezirke@morgenpost.de