Landwirtschaft

Enttäuschende Ernte

Kein Grund zur Freude für Brandenburgs Bauern: Zunächst zu wenig, dann viel zuviel Regen. Menge und Qualität der Ernte sind bislang enttäuschend, wie der der Landesverband mitteilte.

Die starken Regenfälle des letzten Juliwochenendes erschweren die Lage zusätzlich. Durchweichte Böden verhindern ein Befahren der Felder mit schwerer Erntetechnik. Die hohe Luftfeuchtigkeit behindert zudem ein schnelles Trocknen der Bestände. Die bislang gemeldeten Erträge sind laut Verband ernüchternd. In Südostbrandenburg gingen sie bei Weizen, Roggen und Hafer gegenüber dem Vorjahr teilweise um mehr als die Hälfte zurück. Beim Raps sieht es nicht besser aus. Der Zustand der Pflanzen gleicht laut Bauernverband einer "Katastrophe". Sie kamen schlecht über den Winter.