BrandenburgNews

Bombodrom: Schautafeln dokumentierenden Protest

Bombodrom

Schautafeln dokumentierenden Protest

Elf Schautafeln rund um die Kyritz-Ruppiner Heide in Nordbrandenburg sollen künftig den erfolgreichen Protest gegen das von der Bundeswehr geplante "Bombodrom" dokumentieren. Die Bürgerinitiative "Freie Heide" werde das mit Unterstützung der Landesregierung abgeschlossene Projekt am 27. August in Fretzdorf der Öffentlichkeit präsentieren, teilte die Potsdamer Staatskanzlei am Sonnabend mit. Die Kosten beliefen sich auf 14 000 Euro, davon würden 10 000 Euro aus Lottomitteln des Landes bestritten.

Qualifikation

Mehr Studenten absolvieren Masterstudiengang

Der Übergang von Bachelor- zu Master-Studiengängen ist in Brandenburg offenbar erfolgreich. Von 2008 bis 2010 hat sich die Zahl der Bachelor-Abschlüsse an den drei Universitäten von 657 auf 1346 mehr als verdoppelt, wie Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (parteilos) auf eine parlamentarische Anfrage mitteilte. Allein an der Universität Potsdam sei die Zahl von 190 auf 583 angewachsen.

Weltrekord

442 Menschen drängen sich auf 1550 Quadratmeter großem Floß

Nie hat ein Floß mehr Menschen getragen: Im uckermärkischen Lychen ist es am Sonnabend gelungen, den Weltrekord zu brechen. Auf einem 1550 Quadratmeter großen Floß versammelten sich mehr als 333 Wagemutige, womit die bisherige Bestmarke überschritten wurde, die 2009 in Potsdam aufgestellt worden war. Am Ende waren es 442, wie der Notar Mario Neumann bekannt gab, der die Aktion für einen Eintrag ins "Guinnessbuch der Rekorde" überwachte. Für das Floß wurden 480 Fichten- und Kiefernstämme zusammengefügt.

( epd )