BrandenburgNews

Hauptstadtflughafen: Flugsicherung stellt überarbeitete Routen vor

Hauptstadtflughafen

Flugsicherung stellt überarbeitete Routen vor

Nach monatelangen Beratungen will die Deutsche Flugsicherung (DFS) an diesem Montag neue Flugrouten für den künftigen Hauptstadtflughafen in Schönefeld vorlegen. Ihr Vorschlag vom September hatte zu heftigen Protesten geführt, weil andere Berliner Stadtteile und Brandenburger Gemeinden überflogen worden wären als jahrelang angenommen. Nach Informationen der Berliner Morgenpost wird sich die DFS in weiten Teilen an den Empfehlungen orientieren, die die eigens gegründete Fluglärmkommission in mehreren Sitzungen erarbeitet hatte. BM/dpa

Parteien

Grüne starten Mitgliederkampagne

Brandenburgs Bündnisgrüne haben ihre neue Mitgliederkampagne mit dem Titel "Hilf Grün beim Wachsen" gestartet. Noch bis Ende des Jahres will der Landesverband die Marke von 1000 Mitgliedern knacken, teilte die Partei am Sonntag mit. Aktuell zähle der Landesverband 901 Mitglieder. Allein in den vergangenen zwölf Monaten habe die Zahl der Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg um mehr als 16 Prozent zugelegt. Die Partei ist seit 2009 wieder im Landtag vertreten.

Bauarbeiten

Verkehrsbehinderungen durch Laster und Maschinen

Entlang der Bahnstrecke zwischen Gransee und Dannenwalde müssen Autofahrer von diesem Montag an mit Behinderungen rechnen. Die Deutsche Bahn (DB) erneuert bis August 2012 in diesem Abschnitt die Gleisanlagen der Bahnstrecke Berlin-Rostock. Die Züge fahren während der Bauarbeiten nach DB-Angaben auf dem Nachbargleis ohne wesentliche Fahrplanänderung. Auf den Straßen sei aber mit erhöhtem Baustellenverkehr zu rechnen. Bis 2015 soll die gut 200 Kilometer lange Strecke für Geschwindigkeiten bis 160 Stundenkilometer ausgebaut werden. fal

ICE-Verbindung

Halbzeit bei Streckensanierung in Richtung Hannover

Die Bauarbeiten auf der ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover sind zur Hälfte fertig. Zwischen Hannover und Wolfsburg ist die Erneuerung der Gleisanlagen nahezu abgeschlossen, wie die Bahn mitteilte. Nach derzeitigem Stand werde die gesamte Strecke wie geplant am 28. August wieder frei sein. Die Wanderbaustelle führt seit 11. April zwischen Berlin und Hannover sowie Braunschweig zu mehr als 30 Minuten längeren Fahrzeiten. In mehreren Etappen werden 186 Kilometer Schienen, 130 000 Schwellen und mehr als 112 000 Tonnen Schotter ausgetauscht.