BrandenburgNews

Verkehrsunfälle: 80 Verletzte bei 400 Unfällen am Wochenende

Verkehrsunfälle

80 Verletzte bei 400 Unfällen am Wochenende

Auf Brandenburgs Straßen haben sich am Wochenende einschließlich Freitag fast 400 Unfälle ereignet. Rund 80 Menschen hätten Verletzungen erlitten, teilte der Lagedienst im Potsdamer Innenministerium mit. Auf der A 115 in Richtung Berlin verlor ein 35-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Sonntag die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen die Mittelleitplanke und überschlug sich neben der Fahrbahn. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Schätzungsweise 35 000 Euro Sachschaden und vier völlig demolierte Pkw sind die Bilanz eines Auffahrunfalls auf dem südlichen Berliner Ring (A 10) zwischen den Anschlussstellen Genshagen und Rangsdorf in Richtung Frankfurt (Oder).

Einbürgerung

Neu-Brandenburger auf Einbürgerungsfest begrüßt

407 Menschen aus 55 Staaten sind im vergangenen Jahr in Brandenburg eingebürgert worden. Spitzenvertreter des Landes begrüßten die Neubürger am Sonntag bei einem Einbürgerungsfest in Potsdam. "In Brandenburg konnten wir seit dem Jahr 2000 mehr als 4200 neue Staatsbürger begrüßen", sagte Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD). Ohne sie wäre dem Land Talent und Wissen verloren gegangen. Die meisten Eingebürgerten stammten 2010 aus Vietnam (62), der Ukraine und Russland (jeweils 36).

Einbruchserie

89 Garagen in Schwedt aufgebrochen

Eine Einbruchserie in einem Garagenkomplex beschäftigt die Polizei in Schwedt. Dort wurden von vergangenem Donnerstag bis Freitag 89 Garagen aufgebrochen, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. Die Täter stahlen eine noch unbekannte Anzahl von Gegenständen. Bei den Ermittlungen wurde ein Teil des Diebesguts in der Nähe gefunden.

Die Polizei sprach von einem "erheblichen Sachschaden", da die noch unbekannten Diebe die Garagen gewaltsam aufgebrochen hatten.

Jubiläum

Erste Hainbuche für das Heckentheater

Das Heckentheater Friedrichs des Großen am Neuen Palais in Potsdam-Sanssouci wird wiederhergestellt. Zum Auftakt soll am heutigen Montag, 12 Uhr, die erste Hainbuche gepflanzt werden, teilte die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten mit. Anlass ist der 300. Geburtstag des Preußenkönigs im kommenden Jahr. Das Heckentheater entsteht damit rechtzeitig zur Ausstellung "Friederisiko - Friedrich der Große", die vom 28. April bis 28. Oktober 2012 im Neuen Palais und im Park Sanssouci zu sehen sein wird.