BrandenburgNews

Schifffahrt: Nackter Matrose aus der Oder gerettet

Schifffahrt

Nackter Matrose aus der Oder gerettet

Ein nackter Matrose ist am Donnerstag bei Frankfurt (Oder) von der Wasserschutzpolizei aus der Oder gerettet worden. Ein Beiboot von seinem Schubverband hatte sich gelöst. Der Matrose versuchte, das Boot zu halten, so die Polizei am Freitag. Dafür zog er sich nackt aus und sprang ins Wasser. Wegen der starken Strömung trieb er ab, konnte sich aber an eine Buhne klammern. Der Schiffsführer des am Ufer festgefahrenen Schiffes rief die Wasserschutzpolizei, die den hilflosen Matrosen rettete.

Unfall

Fahrradfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Ein betrunkener Autofahrer hat einen Verkehrsunfall mit einem Toten verursacht. Der 23-Jährige war in der Nacht zu Freitag mit seinem Wagen in Schwedt/Oder unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und auf den Radweg geriet. Dabei erfasste er mit seinem Auto einen 59 Jahre alten Fahrradfahrer. Dieser erlag wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Müdigkeit

Autofahrer schläft an Ampel in Frankfurt (Oder) ein

Ein offenbar stark übermüdeter Mann hat in Frankfurt einen Rettungseinsatz ausgelöst. Der 25-Jährige war am Freitagmorgen an einer Ampel am Steuer seines Autos eingeschlafen, wie die Polizei mitteilte. Da es den anderen Verkehrsteilnehmer nicht gelang, ihn aufzuwecken, verständigten sie Polizei und Krankenwagen. Schnelltests auf Drogen und Alkoholkonsum fielen negativ aus, der Mann konnte weiterfahren.