BrandenburgNews

Tiere: Internet-Störche töten zwei ihrer Küken

Tiere

Internet-Störche töten zwei ihrer Küken

Zwei der vier Storchenküken im Internethorst Vetschau sind von ihren Eltern getötet worden. Am Wochenende habe eines der Jungtiere leblos im Nest, das andere auf dem Boden unter dem Nest gelegen, teilte Bernd Elsner vom Regionalverband Calau des Naturschutzbundes (NABU) am Montag mit. Grund für den Tod der Jungen sei, dass die Altstörche nicht genug Futter gefunden hätten, um alle vier Jungen durchzubringen. Dieses Verhalten sei bei Storchen bekannt und diene der Arterhaltung, erklärte Elsner.

Trockenheit

Waldbrandgefahr stark gestiegen

Mit den anhaltend sommerlichen Temperaturen steigt in Brandenburg wieder die Waldbrandgefahr. In sechs Landkreisen bestand am Montag bereits die höchste Warnstufe IV. Das geht aus der Internetseite des Agrarministeriums hervor. Für diesen Dienstag wird in einigen Landkreisen mit der weiteren Anhebung der Warnstufen gerechnet. Es soll aber bei den sechs höchsten Werten bleiben. Das Waldgesetz verbietet offenes Feuer im Wald oder bei einem Abstand von weniger als 50 Metern vom Waldrand.