BrandenburgNews

Segelunfall: Ehepaar kenterte bei Bootsausflug

Segelunfall

Ehepaar kenterte bei Bootsausflug

Auf einer Bootsfahrt zum 40. Hochzeitstag ist ein Potsdamer Ehepaar auf dem Schwielowsee gekentert. Der Segelkreuzer des 71-Jährigen und seiner zwei Jahre jüngeren Ehefrau wurde am Dienstagnachmittag während eines Wendemanövers von einer Böe erfasst, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Fahrer eines Sportbootes rettete die Frau aus dem Wasser. Der Ehemann kümmerte sich erst um das Boot, wurde später von der Wasserschutzpolizei geborgen. Das Ehepaar wurde mit leichter Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht, konnte aber abends schon wieder nach Hause.

Gasleck

Bagger beschädigt Gasleitung: Kindergarten evakuiert

Ein Bagger hat bei Bauarbeiten auf einem Spielplatz in Schönwalde (Barnim) eine Gasleitung beschädigt. Vorsichtshalber seien 14 Kinder und drei Erzieherinnen eines benachbarten Kindergartens in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei mit. Eine Prüfung durch den Gasversorger ergab jedoch wenig später, dass sich in der Luft keine gefährliche Gaskonzentration gebildet hatte, wie es weiter hieß. Für Menschen habe keine Gefahr bestanden, sodass der Kindergarten wieder freigegeben werden konnte, so die Polizei.

Alkoholfahrt

40-Jährige saß mit 3,72 Promille hinterm Steuer

Polizeibeamten fiel in Schwanebeck (Barnim) ein Fahrzeug auf, das Schlangenlinien fuhr. Sie stoppten den Wagen, schon beim Öffnen der Tür schlug ihnen starker Alkoholgeruch entgegen. Ein Alkohol-Test ergab, dass die Fahrerin 3,72 Promille hatte. Die 40-Jährige musste ihr Auto stehen lassen und die Polizisten zur Wache begleiten. Der Führerschein wurde eingezogen. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, teilte der Schutzbereich Bernau am Mittwoch mit.