BrandenburgNews

Lokführerstreik: Züge der privaten Ostdeutschen Eisenbahn fallen aus

Lokführerstreik

Züge der privaten Ostdeutschen Eisenbahn fallen aus

Ein Streik der Lokführer hat am Donnerstag für starke Behinderungen im Bahnverkehr der Region geführt. Die Lokführergewerkschaft GDL hatte ihre Mitglieder bei der privaten Ostdeutschen Eisenbahn (Odeg) zum Streik aufgerufen. Auf den Odeg-Linien zwischen Fürstenwalde (Spree) und Bad Saarow sowie zwischen Eberswalde, Angermünde und Prenzlau fielen alle Züge aus. Auf anderen Linien mussten die Fahrgäste auf einzelnen Abschnitten in Ersatzbusse umsteigen. Das Streikende ließ die Gewerkschaft zunächst offen. fal

Bombe

100-Kilogramm-Blindgänger in Prenzlau entschärft

Ein 100 Kilogramm schwerer Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstag in der Stadt Prenzlau (Uckermark) entschärft worden. Die Entfernung des Zünders sei schwierig gewesen, aber planmäßig gelungen, sagte eine Polizeisprecherin. Gegen 16.30 Uhr seien die Evakuierung und Straßensperrung aufgehoben worden. Aus Sicherheitsgründen mussten rund 850 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Zudem wurde eine Kaserne kurzfristig geräumt. Auf dem Gelände war die Fliegerbombe russischer Bauart entdeckt worden.

Polizei

Gewerkschaft klagt gegen Kennzeichnungspflicht

Die Deutsche Polizeigewerkschaft Brandenburg geht juristisch gegen die Kennzeichnungspflicht für Polizisten vor. Dass Polizisten künftig Namensschilder tragen müssten, schränke in verfassungswidriger Art und Weise das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ein, sagte der stellvertretende Landeschef Lars Francke am Donnerstag in Potsdam. Der Landtag hatte am Mittwoch eine Änderung des Polizeigesetzes und damit die Einführung der Kennzeichnungspflicht ab 2013 beschlossen.