Satellit

Haushalte müssen auf digitalen TV-Empfang umrüsten

Rund 320 000 Haushalte in Berlin und Brandenburg empfangen das Fernsehprogramm über Satellit noch analog und müssen innerhalb eines Jahres auf digitale Geräte umstellen.

Denn am 30. April 2012 um 3 Uhr morgens geht das analoge Fernsehsatelliten-Zeitalter in Deutschland zu Ende. "Bis dahin müssen in unserer Region jeden Werktag rechnerisch rund 1000 Haushalte umrüsten", sagte der Produktionsdirektor des Rundfunks Berlin-Brandenburg, Nawid Goudarzi. Die Kosten für die Umrüstung liegen bei mindestens rund 40 Euro für eine einfache Set-Top-Box. Neue Fernseher oder Satellitenschüsseln sind für den Empfang in der Regel nicht nötig.