Info

Viele Fehlschläge

Gas Seit Jahren versuchen Kriminelle, durch das Sprengen von Bankautomaten Geld zu erbeuten. Zumeist liegen die Tatorte weiter auseinander. Üblicherweise lassen die Täter Gas explodieren.

Beute Von den derzeit 18 ungeklärten Fällen in Berlin seit August 2009 machten die Kriminellen - abgesehen von der jüngsten Tat - vier Mal Beute. 2009 im September in Lankwitz (Dillgesstraße), im Dezember in Marzahn (Märkische Allee), im September 2010 in Lichterfelde (Oberhofer Weg), im Februar 2011 in Charlottenburg.

Festnahme In Berlin schlugen die Täter seit Jahresbeginn acht Mal zu, in sechs Fällen ohne Erfolg. In Brandenburg wurden 2011 zwei Fälle bekannt, bei denen kein Geld erbeutet wurde. In Lindow (Ostprignitz-Ruppin) konnte ein aus Berlin stammender Tatverdächtiger gefasst werden.