BrandenburgNews

Polizeireform: Fünf Wachen sollen nun doch komplett schließen

Polizeireform

Fünf Wachen sollen nun doch komplett schließen

In Brandenburg sollen bis 2020 die Wachen in Potsdam-Babelsberg, Zossen, Rheinsberg, Wittenberge und Angermünde komplett geschlossen werden. Dies wird im Abschlussbericht des Aufbaustabes zur Polizeireform vorgeschlagen. Der Bericht wird am Freitag offiziell an Innenminister Dietmar Woidke (SPD) übergeben. Die Polizei soll künftig an 50 Standorten im Land präsent bleiben, allerdings nicht überall rund um die Uhr. Bis 2020 sollen bei der Polizei etwa 1900 von 8900 Stellen abgebaut werden. Die Zahl der Revierpolizisten soll erhalten bleiben. gma

Austritt

Ex-Schatzmeister Christian Goetjes verlässt Grüne

Der nach einmonatiger Flucht gefasste Ex-Schatzmeister der Brandenburger Grünen, Christian Goetjes, ist aus der Partei ausgetreten. Goetjes wird verdächtigt, mit rund 36 800 Euro aus der Parteikasse durchgebrannt zu sein. Der 33-Jährige war Mitte Februar nach mehreren Bargeldabhebungen untergetaucht. Am vergangenen Wochenende wurde er in Berlin verhaftet, er ist aber unter Auflagen auf freiem Fuß.

Neugeborenes

Ausgesetztes Baby und Mutter werden in Klinik betreut

Das an einer Bushaltestelle in Genshagen (Teltow-Fläming) ausgesetzte Baby wird in einem Krankenhaus gepflegt. Das kleine Mädchen war am Dienstag gefunden worden. Auch die 25-jährige Mutter, die das Kind tags zuvor vermutlich allein zur Welt gebracht hatte, wird medizinisch betreut. Die Polizei war - vermutlich durch die junge Frau selber - über das ausgesetzte Baby telefonisch informiert worden. Die Mutter hatte die Rettungsaktion aus unmittelbarer Nähe beobachtet.