Info

ILA in Zahlen

Gründung 1909 wurde die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Frankfurt/Main gegründet. In Berlin fand sie erstmals 1928 statt. Von 1959 bis 1990 war Hannover Standort der Luftfahrtmesse. Nach der Wende kehrte sie 1992 nach Berlin zurück und findet seitdem alle zwei Jahre statt.

Rekord 2010 verzeichnete die Messe die größte Beteiligung in ihrer Geschichte: 1153 Aussteller aus 47 Ländern (2008: 1127 Aussteller, 37 Länder) zeigten in Schönefeld ihr Angebot.

Besucher Rund 235 000 Besucher (2008: 241 000) wurden auf der Luftfahrtmesse 2010 registriert. Die Anzahl der Fachbesucher erhöhte sich im Vergleich zur ILA davor leicht auf insgesamt 125 000, im Jahr 2008 waren es 120 000 Fachbesucher.