Falkensee

Ex-Minister Speer gibt SPD-Ortsvorsitz auf

Der ehemalige Innenminister Rainer Speer (SPD) zieht sich nun auch aus der Kommunalpolitik zurück.

Er gibt den Vorsitz im SPD-Ortsverein Falkensee (Havelland) auf. Wie der Ortsverein mitteilte, wird Speer bei den Vorstandswahlen am Dienstag kommender Woche nicht mehr antreten. Seine Nachfolgerin werde Brigitte Winkler, Stadtverordnete in Falkensee. Speer war nach einer Unterhaltsaffäre im September vergangenen Jahres als Innenminister zurückgetreten. Zum 31. Dezember legte der 51-Jährige auf Drängen von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) auch sein Landtagsmandat nieder. Auch wenn Rainer Speer sich nach dem Verzicht auf eine erneute Kandidatur in Falkensee aus allen politischen Ämtern zurückgezogen hat, steht er weiterhin im öffentlichen Interesse: Im Landtag beschäftigt sich ein Untersuchungsausschuss mit dem Verkauf des ehemaligen Kasernengeländes in Potsdam-Krampnitz unter ihm als damaligemFinanzminister. Das Untersuchungsgremium wird Speer noch vorladen. gma