Justiz

Elf Jugendliche wegen Gewalttaten vor Gericht

Vor dem Amtsgericht Prenzlau hat am Donnerstag der Prozess gegen elf Jugendliche und Heranwachsende aus der Uckermark begonnen. Sie sind wegen mehrfachen Raubes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Die Staatsanwaltschaft wirft den elf Angeklagten im Alter zwischen 16 und 22 Jahren gemeinschaftlichen Raub, Beihilfe zum Raub, gefährliche Körperverletzung und darüber hinaus Diebstahl vor.

Die Anklage umfasst acht Tatkomplexe aus den Jahren 2009 und 2010 mit unterschiedlicher Beteiligung. In zwei Fällen sollen einige Täter anderen Jugendlichen die Fahrräder entrissen habe und deren Besitzer außerdem zusammengeschlagen haben. Zudem sollen die Angeklagten zahlreiche Gewaltdelikte in diesen beiden Jahren begangen haben, wobei die Opfer massiv geschlagen und getreten wurden. Diese erlitten dabei erhebliche Verletzungen und mussten anschließend von Notärzten versorgt werden.

Der mutmaßliche Haupttäter und ein Mitangeklagter schwiegen bisher zu den Vorwürfen. Andere Angeklagten bestritten oder verharmlosten die zahlreichen Gewalttaten. Zunächst sind in diesem Prozess drei weitere Verhandlungstage im März angesetzt.

( dpa )