Info

DDR-Grenzer gaben 27 Schüsse ab

Leben Marienetta Jirkowsky wurde am 25. August 1962 in Bad Saarow geboren und wuchs in Spreenhagen auf. Nach der 10. Klasse machte sie im Fürstenwalder Reifenwerk, wo auch ihre Mutter arbeitete, eine Lehre zur Textilfacharbeiterin. Zu ihren Freunden gehörte Falko Vogt, der bereits fluchterfahren war.

Flucht Über Vogt lernte sie Peter Wiesner kennen, mit dem sie sich, gerade 18 Jahre alt, verlobte. Das Trio wollte gemeinsam fliehen, kundschaftete in der Nacht zum 22. November 1980 den Grenzstreifen bei Hohen Neuendorf aus. Die Männer stahlen dort Leitern, mit denen sie die ersten Grenzanlagen überwinden konnten.

Tod Marienetta löste am Signalzaun ungewollt einen Alarm aus. Die Männer waren da mit den Leitern schon an der 3,50 Meter hohen Mauer angelangt und kletterten hinauf. 27 Schüsse fielen vom 160 Meter entfernten DDR-Grenzwachturm aus, eine Kugel traf Marienetta. Sie wurde schwer verletzt und starb wenig später.