Tierpark

Die wollen nur spielen

Würde er sich immer so verspielt präsentieren, selbst bei Viehwirten hätte Canis Lupus, zu Deutsch der Wolf, wohl einen guten Leumund.

Zuletzt hatten frei lebende Wölfe in Brandenburg allerdings für Unruhe gesorgt, weil sie mehrfach Schafe und Rinder gerissen hatten. Doch im Tierpark Kunsterspring bei Neuruppin leben die Raubtiere aus der Familie der Hunde friedlich im Verbund mit rund 90 heimischen Tierarten. Auch andere seltene Tiere wie Luchse oder Fischotter können dort in naturbelassener Umgebung beobachtet werden. Das 16-Hektar-Gelände dient seit den 70er-Jahren der Umweltbildung und dem Artenschutz. che