BrandenburgNews

Wahlalter: SPD und Linksfraktion für Senkung auf 16 Jahre

Wahlalter

SPD und Linksfraktion für Senkung auf 16 Jahre

In Brandenburg werden Jugendliche möglicherweise in absehbarer Zeit an Kommunal- und Landeswahlen sowie Volksabstimmungen teilnehmen können. Die Innenpolitiker der Landtagsfraktionen von SPD und Linker sprachen sich am Freitag für ein Wahlalter von 16 Jahren aus. Im vergangenen Jahr hatte die FDP-Fraktion einen Vorstoß zur Absenkung des Wahlalters unternommen und einen Gesetzentwurf vorgelegt.

Vermisst

74-Jährige vermutlich in Kanal ertrunken

Eine seit Dienstag in Potsdam vermisste Seniorin ist vermutlich im Sacrow-Paretzer-Kanal ertrunken. Bislang deuteten alle Indizien darauf hin, dass die 74-Jährige dort ins Wasser geraten sei, teilte das Polizeipräsidium am Freitag mit. Trotz Einsatzes von Polizeitauchern gelang es der Polizei nicht, die Vermisste zu finden. Ein Suchhund hatte die Beamten zu einem Uferbereich geführt. Die 74-Jährige war am Dienstagnachmittag verschwunden.

Rauschgift

Polizei entdeckt in Pkw 32 Kilogramm Marihuana

Die Polizei hat bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesautobahn 12 bei Frankfurt (O.) 32 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Den Beamten war am Freitagmorgen ein Mann aufgefallen, der mit einem Mietwagen in Richtung polnischer Grenze unterwegs war. Bei der Kontrolle am Rastplatz Frankfurter Tor fanden die Beamten zwei Plastiktaschen mit getrockneten Marihuana-Blättern. Der Mann sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Unterstützung

Cottbus erhält 300 000 Euro für Kulturstiftung

Die Stadt Cottbus erhält in diesem Jahr vom Land 300 000 Euro als Ausgleich für Kürzungen an der Brandenburgischen Kulturstiftung. Dieses Geld stamme aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleiches und werde zusätzlich gezahlt, teilte das Kulturministerium in Potsdam am Freitag mit. Die Stadt hatte im Vorjahr beschlossen, ihren Anteil wegen des steigenden Schuldenberges um 300 000 Euro zu kürzen.

Streit

Sechstklässler prügeln Mitschüler krankenhausreif

Ein Sechstklässler ist am Donnerstag in Luckenwalde (Teltow-Fläming) von vier seiner Mitschüler krankenhausreif geprügelt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war es auf dem Pausenhof zu einer Prügelei gekommen. Anschließend musste der Junge ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Was der Auslöser für die Auseinandersetzung war, war zunächst unklar.