Potsdamer Stadtschloss

Muster mit Aufbauwert

Sandsteine aus Sachsen, Testfläche und Farbenkontrolle: Ab sofort können sich die Potsdamer selbst ein Bild vom Bau des neuen brandenburgischen Landtags machen.

Am Dienstag enthüllte Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski eine Musterfassade nebst einer Infotafel an der Baustelle. An der Übergabe der Fassade nahm unter anderen auch der Architekt des Potsdamer Stadtschlosses, Peter Kulka, teil. Die rund 3,85 Meter breite und 16,80 Meter hohe Musterfassade am Alten Markt bildet die Außenwand des Schlosses vom Sockel bis zur Balustrade gut ab. Gut zu sehen sei, welche Sandsteinarten verwendet würden, sagte Trochowski. Der Sand werde wie beim Original in verschiedenen sächsischen Sandsteinbrüchen abgebaut. Die Musterfassade diene aber nicht nur der Information, sondern auch Untersuchungen und Tests an dem zu verwendenden Material, fügte sie hinzu. Für den 16. Februar ist nun die feierliche Grundsteinlegung des 120-Millionen-Euro-Projekts geplant.