Barnim

Vermisster 75-Jähriger tot im Wald bei Bernau gefunden

Nach einer groß angelegten Suche ist ein vermisster 75 Jahre alter Heimbewohner tot in Bernau (Barnim) entdeckt worden.

Angehörige fanden den Senior am Sonnabend in einem Waldstück, teilte der Schutzbereich Barnim gestern mit. Der Mann, der in einer Betreuungseinrichtung lebte, hatte sich am Silvestertag abgemeldet, weil er spazieren gehen wollte. Nachdem er nicht zurückkam, wurde die Polizei informiert.

Mehrere Ortschaften, nahe liegende Waldgebiete, Seen und Waldwege wurden abgesucht. Auch ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera wurde angefordert. Ein Fährtenhund war ebenfalls unterwegs. Angehörige, die die Suche unterstützten, fanden dann den 75-Jährigen leblos im Wald. Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Woran der Mann starb, war zunächst unklar. Fremdverschulden schloss die Polizei nach ersten Erkenntnissen aus.