Unfall

Todesfahrt an Silvester

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Linthe (Potsdam-Mittelmark) sind am späten Freitagabend zwei Menschen getötet und fünf weitere schwer verletzt worden. Zwischen der Autobahn 9 und der Ortseinfahrt Brück hatte ein 18-jähriger Autofahrer auf schneeglatter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte.

Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Für zwei Mitfahrer im Wagen des Unfallverursachers kam jede Hilfe zu spät. Der Junge und das Mädchen, beide 16 Jahre alt, verstarben noch am Unfallort. Der 18 Jahre alte Fahrer überlebte schwer verletzt. Auch eine 19-jährige Mitfahrerin sowie drei Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs, darunter ein zweijähriges Kind, erlitten Verletzungen. Die Polizei beschlagnahmte das Unfallfahrzeug. Die genaue Unfallursache sollen Sachverständige klären. Die Straße war während der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt.