Prenzlauer Berg

Zwei neue Spielplätze im Bötzowviertel

Das Bötzowviertel hat im November zwei neue Spielplätze bekommen. Ein früherer Parkplatz an der Käthe-Niederkirchner-Straße wurde zum Tummelplatz für Kleinkinder.

Die Sandfläche ist mit Piratenschiff, Wippe, Entenfamilie und Schaukelnest ausgestattet. Zuvor wurde der belastete Boden ausgetauscht. Die Kosten lagen bei etwa 193 000 Euro.

Auf einem Eckgrundstück an Pasteur- und Esmarchstraße ist ein Platz mit verschiedenen Schaukeln, Baumhaus und Pergola entstanden. Jugendliche, Anwohner und Vereine hatten Ideen entwickelt, wie die Fläche gestaltet werden sollte. Die Baukosten betragen etwa 195 000 Euro. Mit beiden Plätzen werde das Defizit an Spielflächen in Prenzlauer Berg verringert, sagt Bürgermeister Matthias Köhne (SPD).