Stadtplanung

Baustart für Fitness-Strecke durch Gropiusstadt

Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) und Frank Bielka vom Wohnungsunternehmen degewo gaben gestern den Startschuss für den Baubeginn eines neuen Lauf- und Bewegungsparcours in Gropiusstadt.

Die sogenannte Gropiusmeile soll insbesondere Familien und Senioren die Möglichkeit bieten, sportlich aktiv zu werden. Die sieben Kilometer lange Strecke verläuft ab Frühjahr 2009 entlang von Grünflächen durch das gesamte Quartier und besitzt zwei Fitnesspunkte. An diesen zentralen Stellen gibt es spezielle Bewegungsgeräte, an denen die Hobbysportler trainieren können.

Die Initiative für den Bau ging sowohl von der degewo als auch vom Quartiersmanagement aus. Unterstützt wird die Fitness-Offensive vom Bezirk und vier Wohnungsunternehmen sowie einigen Sportvereinen. Finanziert wird das 276 000 Euro teure Projekt vom Land Berlin, dem Bund und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

"Die Gropiusmeile wird eine Bereicherung für Neukölln. Die Anlage wertet den Kiez noch einmal deutlich auf", sagte Bürgermeister Buschkowsky.