Zwirngraben saniert

Grund zum Feiern hatte gestern die Nippon Development Corporation GmbH (NDC) in ihrem bayerischen Festzelt am Hackeschen Markt in Mitte. Am Zwirngrabendreieck hat die Firma aufwändig die Baudenkmäler Neue Promenade 3 und 5 saniert und dort Neubauten errichtet. Zudem hat sich die Firma bei der Gestaltung des Zwirngrabendreiecks engagiert: Seit Ende August ist der neue Stadtplatz fertig. Ungefähr die Hälfte der Kosten, eine halbe Million Euro, steuerte die NDC bei. Jahrelang hatte es im Bezirk Diskussionen um die Gestaltung des Platzes gegeben. "Wir freuen uns über das beispielhafte Engagement der Bauherren für die Allgemeinheit", sagte Baustadträtin Dorothee Dubrau (für Grüne). Noch mehr freuen sich wohl die ansässigen Gastronomen und ihre Gäste über den gepflegt gepflasterten Platz: Sie konnten ihre Schankterrassen vergrößern.

apu