Nur eine Anlage sprudelt nicht

Von den 14 Zier- und zwei Trinkbrunnen werden 15 Anlagen sprudeln. Die Fontäne im Schlosspark Biesdorf bereits vor Ostern, die Brunnenkaskaden auf dem Helene-Weigel-Platz werden Ende April folgen. Bei den übrigen Wasserspielen heißt es dann bis Mitte Mai schrittweise Wasser marsch! Lediglich das Wasserbecken am Barnimplatz bleibt trocken. "Sonnabends und sonntags werden alle Brunnen ausgeschaltet", sagt Umweltamtsleiterin Kathrin Huth. Der Unterhalt für die Wasserspiele wird überwiegend durch Spenden finanziert.

rg