Altbürgermeister schreibt Kirchenchronik

An der Dorfkirche Alt-Buckow hängt das Herz von Bodo Manegold. Seit 30 Jahren ist der ehemalige Bezirksbürgermeister dort als Prediger aktiv. Außerdem wirkt er als geschäftsführender Gemeindekirchenrat und schreibt als passionierter Hobby-Historiker und Buckower zurzeit an einer Heimat-Chronik über Kirchlein und Ortsteil. Zum Jahresende soll sie in Druck gehen. Eine neue Kirchenchronik ist überfällig, gibt es doch bisher neben einer Schrift für Fachleute lediglich eine populärwissenschaftliche Abhandlung aus dem Jahr 1926. Die dicken Granit- und Feldsteinmauern des ältesten Neuköllner Bauwerks (1230 - 1250) bergen einige interessante Kunstschätze, dazu gehört die älteste Berliner Glocke aus dem Jahr 1250 und auch die älteste Berliner Grabtafel. Mehr über die Kirche und Alt-Buckow erfährt man bei Führungen, die die Gemeinde zwei bis dreimal im Jahr anbietet. Wer die Kirche außerhalb der Gottesdienste besichtigen will, kann sich in der Küsterei anmelden. Infos unter: Tel.: 604 10 10 oder www.dorfkirche.de neu