Kriminalität

Junge Männer fahren BMW gegen Brückengeländer

Einer Schlägerei vor einer Diskothek folgte eine wilde Fahrt durch Charlottenburg und Moabit, jetzt ermittelt die Polizei gleich wegen mehrerer Straftaten gegen vier junge Männer.

Wie ein Polizeisprecher am Ostermontag mitteilte, war der Verkehrsdienst in der Nacht zuvor zur Gotzkowskybrücke gerufen worden, nachdem dort ein BMW mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Brückenpfeiler geprallt war. Drei Insassen wurden dabei verletzt, ein Vierter flüchtete, zumindest seine Identität konnte inzwischen aber ermittelt werden.

Zeugen berichteten den gegen 3.15 Uhr an der Unfallstelle eintreffenden Beamten, der Wagen sei mit hoher Geschwindigkeit an der Franklinstraße unterwegs gewesen, dann in einer Linkskurve gegen mehrere Poller geprallt und quer über die Fahrbahn geschleudert, bevor er an dem Brückenpfeiler landete. Drei leicht verletzte 20-Jährige wurden noch in der Nähe festgenommen, nach dem vierten Insassen, einem 19-Jährigen, wird jetzt gefahndet. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die Insassen offenbar wenige Stunden zuvor an einer Schlägerei vor einer Diskothek an der Joachimsthaler Straße beteiligt waren. Dabei soll ein Kontrahent der vier jungen Männer mit dem BMW angefahren und verletzt worden sein.