Nachrichten

Berlin I

Festnahme: Ehepaar überrascht Dieb in Wohnmobil ++ Einbruch: Unbekannte nutzen Knallerei für Einstieg in Büro ++ Unfall: Fußgänger von Pkw erfasst und in Lebensgefahr

Ehepaar überrascht Dieb in Wohnmobil

Am frühen Neujahrsmorgen ist in Mitte ein Ehepaar von einem Autoeinbrecher überrascht worden. Das Paar wollte die Nacht in dem Wohnmobil verbringen, das an der Straße In den Ministergärten abgestellt war. Gegen 3 Uhr wurden beide von verdächtigen Geräuschen geweckt. Der 59-Jährige ging in die Fahrerkabine und sah dort einen 30-jährigen Mann auf dem Fahrersitz. Er hielt den Täter trotz dessen heftiger Gegenwehr fest, während seine 54-jährige Ehefrau die Polizei alarmierte. Die eintreffenden Beamten nahmen den Autoknacker fest und überstellten ihn an ein Fachkommissariat der Direktion 3.

Unbekannte nutzen Knallerei für Einstieg in Büro

Mehrere Unbekannte haben in Neukölln den Lärm durch Silvesterknallerei genutzt, um in ein Büro an der Karl-Marx-Straße einzubrechen. Nach Polizeiangaben verschafften sich die Männer Zugang zu dem Büro, indem sie um kurz nach Mitternacht die Decke eines darunter liegenden Kellers aufstemmten. Obwohl sie durch den Lärm unbemerkt blieben, gelang es ihnen nicht, einen Stahlschrank mit einem Schneidbrenner zu öffnen, sie flüchteten ohne Beute. Entdeckt wurde der Einbruchversuch erst durch ein Feuer, das nach Polizeiangaben vermutlich durch Funkenflug bei den Schneidbrennerarbeiten ausgelöst wurde.

Fußgänger von Pkw erfasst und in Lebensgefahr

Nach einem Unfall in Marzahn ist ein 64-jähriger Fußgänger mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann gegen 0.15 Uhr an der Schwarzwurzelstraße unterwegs, als ein 28-Jähriger offenbar die Kontrolle über seinen „BMW“ verlor. Das Fahrzeug geriet auf den Gehweg und erfasste den Fußgänger. Der Mann wurde schwer verletzt und musste von alarmierten Rettungskräften vor Ort wiederbelebt werden, bevor er in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte. Er schwebt nach wie vor in Lebensgefahr. Bei dem Unfallfahrer wurde eine Blutentnahme veranlasst.