Morgenpost vor Ort

Feierst du noch, oder wohnst du schon – Forum zur Clubszene

Berlins Clubszene in angesagten Kiezen wie Friedrichshain und Mitte steht unter Veränderungsdruck.

Zuletzt sorgte das Aus für das M.I.K.Z für Schlagzeilen, umziehen mussten unter anderem das Kater Holzig und das Yaam. Steigende Mieten, der Immobilienboom und Anwohnerproteste stellen viele Clubs vor Existenzprobleme oder sorgten für die Schließung. Der Prenzlauer Berg, der einst mit Institutionen wie dem Klub der Republik, dem Knaack Club oder dem Icon die Nächte von Berlinern und Besuchern aufregender machte, ist längst zur Schlafstadt mutiert. Wie geht es weiter? Wo werden die Clubs hinziehen?

„Was wird aus Berlins Szeneclubs?“ ist das Thema des neuen Leserforums in der Reihe Morgenpost vor Ort am Dienstag, 9. Dezember, 20 Uhr. Mit prominenten Szenekennern wie Senatskanzleichef Björn Böhning, Clubcommission-Vorstand Sascha Disselkamp und Stadtforscher Aljoscha Hofmann können die Leser im Kreuzberger Club Ritter Butzke über das Thema diskutieren, Vorschläge machen oder Fragen stellen. Moderator der Runde ist Morgenpost-Autor Hajo Schumacher.

Wer dabei sein will, muss sich beeilen: Einfach bis morgen (Montag) anmelden und eine Mail an die Adresse aktionen@morgenpost.de senden oder ein Fax an die Nummer 2591-73049. Teilen Sie uns bitte mit, wie viele Plätze Sie benötigen.

Das Leserforum startet am Dienstag um 20 Uhr im „Ritter Butzke“ an der Ritterstraße 26. Der Club liegt in fußläufiger Entfernung vom U-Bahnhof Moritzplatz (U 8).