Medien

Bundespresseball 2015 wieder im alten Flughafen Tempelhof

Der Bundespresseball wird nach der Premiere in diesem Jahr auch 2015 im früheren Flughafen Berlin-Tempelhof gefeiert.

Als Termin nannte der Vorsitzende der Bundespressekonferenz, Gregor Mayntz, am Freitag den 27. November 2015. Das habe der Vorstand beschlossen. Seit dem Umzug der Bundesregierung nach Berlin 1999 hatten die Hauptstadtkorrespondenten zuvor im Hotel „Intercontinental“ an der Budapester Straße gefeiert. Mayntz sagte, der Vorstand des Vereins der Bundespressekonferenz sei „der Überzeugung, dass dieser neue Veranstaltungsort so viele Möglichkeiten bietet, dass wir uns sehr attraktive Gestaltungen des Bundespresseballs auch in Zukunft an diesem Ort vorstellen können“.

Vor zwei Wochen hatten Teilnehmer des diesjährigen Balles Kritik an dem wenig feierlichen Ambiente in der denkmalgeschützten Flughafenhalle geäußert. Beim Essen hatte es lange Schlangen gegeben. Viele der 2000 Ballbesucher vermissten auch das traditionelle Flanieren, das im Hotel „Intercontinental“ mit den verschiedenen DJs und Bands möglich gewesen war. In der neuen Location fühlten sich einige sehr verloren wegen der riesigen Dimensionen. Kritik hatte es auch an den Eintrittspreisen gegeben: Für eine Flanierkarte wurden schon 490 Euro gefordert.