Nachrichten

Berlin I

Einzelhandel: Sommerschlussverkauf: „Alle sind zufrieden“ ++ Asylpolitik: Oranienplatz-Flüchtling soll abgeschoben werden

Sommerschlussverkauf: „Alle sind zufrieden“

Der Sommerschlussverkauf hat nach Informationen des Handelsverbandes (HBB) zahlreiche Kunden in die Läden gelockt. „Durch das schöne Wetter wurden Sommer- und Bademoden bestens verkauft“, sagte HBB-Hauptgeschäftsführer Nils Busch-Petersen. Davon hätten auch Geschäfte für Outdoor-Waren und Baumärkte profitiert. „Alle sind zufrieden.“ Schon seit mehreren Wochen locken die Händler mit deutlichen Preisnachlässen auf ihre Sommerware. Seit vergangenem Montag ist manches sogar bis zu 70 Prozent günstiger. Der Schlussverkauf geht noch bis 9. August.

Oranienplatz-Flüchtling soll abgeschoben werden

Ein Flüchtling vom Oranienplatz soll nach Angaben des Flüchtlingsrates nach Italien abgeschoben werden. Die Hilfsorganisation forderte den Senat auf, sich umgehend für die Freilassung des Mannes einzusetzen und die ausländerrechtliche Zuständigkeit für ihn zu übernehmen. Der Mann aus Mali hatte zunächst ein Asylverfahren in Sachsen-Anhalt beantragt und sich vor eineinhalb Jahren den Protesten in Kreuzberg angeschlossen, so der Flüchtlingsrat. Der Senat habe den Flüchtlingen im Einigungspapier zugesagt, sie nicht abzuschieben, bevor ihre Einzelfallprüfung in Berlin abgeschlossen sei.