Beschluss

Mietpreisbremse im Berliner Umland gilt ab September

Im unmittelbaren Berliner Umland gilt ab September in Dutzenden Städten und Gemeinden eine Mietpreisbremse.

Wie das rot-rote Kabinett in Brandenburg am Dienstag beschloss, wird in 30 Kommunen die Möglichkeit zur Erhöhung der Miete auf 15 statt 20 Prozent innerhalb von drei Jahren begrenzt. Zu den Städten und Gemeinden gehören Potsdam, Oranienburg und Falkensee, aber auch Blankenfelde-Mahlow, Mahlsdorf und Schönefeld. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen kritisierte, die Begrenzung schwäche die Investitionskraft der Wohnungsunternehmen. Es gehe um Wohnkomfort, Aufträge und Arbeitsplätze.