Nachrichten

Aus den Bezirken

Mitte: Fußballspiel gegen Drogen und Gewalt ++ Tempelhof-Schöneberg: Bürgeramt schließt wegen Bauarbeiten ++ Lichtenberg: Festival widmet sich den Rennbahnfilmen ++ Pankow: Berliner Straße wird umbenannt ++ Reinickendorf: Ausstellung zu 65 Jahren Luftbrücke ++ Steglitz-Zehlendorf: Gemeinsam kochen im Hans-Rosenthal-Haus

Erster Ausflug

– Die Zeit der Kinderstube ist zwar vorbei, aber kuscheln muss noch sein. Der kleine Korsak-Steppenfuchs ist gerade einmal sechs Wochen alt. Er wurde am 6. April im Zoologischen Garten geboren und durfte sich jetzt erstmals den Besuchern in seinem Gehege präsentieren. Der Steppenfuchs lebt unter anderem in Zentralasien, sein Verbreitungsgebiet reicht von der unteren Wolga über Westasien bis in die Mandschurei und nach Tibet.

Fußballspiel gegen Drogen und Gewalt

Der Jugendclub an der Bredowstraße 31 ist am heutigen Sonnabend ab 10 Uhr zum zweiten Mal Austragungsort des Aktionstages „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt!“. Das Projekt richtet sich an Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren.

Bürgeramt schließt wegen Bauarbeiten

Wegen Bauarbeiten bleibt das Bürgeramt im Rathaus Schöneberg am Freitag, 30. Mai, sowie vom 11. bis 13. Juni geschlossen. An den drei Tagen im Juni können aber Dokumente abgeholt werden. Geöffnet ist mittwochs und freitags, 8–13 Uhr, donnerstags, 10–18 Uhr.

Festival widmet sich den Rennbahnfilmen

Spiel- und Kurzfilme zum Thema Pferderennen zeigt das Filmfestival „Rennbahnfilme in Karlshorst“, das am 22. Mai beginnt. An vier Abenden werden Filme wie „Der Schwarze Hengst“ von Francis Ford Coppola (1979) gezeigt.

Berliner Straße wird umbenannt

Die Berliner Straße wird nach Tino Schwierzina (1927–2003) benannt, dem ersten frei gewählten Oberbürgermeister von Ost-Berlin. Er war 1989 auch Mitbegründer der Ost-SPD. Die Straßenschilder werden am 2. Juni, 11.30 Uhr, an der Kreuzung Am Steinberg enthüllt.

Ausstellung zu 65 Jahren Luftbrücke

Die Ausstellung „Friends always – 65 Jahre Berliner Luftbrücke“ ist nur noch am heutigen Sonnabend in den Hallen am Borsigturm zu sehen. Es gibt noch zwei Gelegenheiten, an Führungen teilzunehmen. Sie beginnen um 15 Uhr und 16.30 Uhr. Die Ausstellung war zuvor im Roten Rathaus zu sehen.

Gemeinsam kochen im Hans-Rosenthal-Haus

Im Hans-Rosenthal-Haus an der Bolchener Straße 5 hat sich eine Kochgruppe für ältere Menschen gegründet. Die Hobbyköche treffen sich jeden Freitag von 10.30 bis 13.30 Uhr, um ein Drei-Gang-Menü zuzubereiten. Anmeldungen: Tel. 811 91 96.