Zusammenstoß

Erst gerammt, dann geflohen

Bei einem Unfall in Wedding sind in der Nacht zu Sonnabend drei Männer verletzt worden.

Ein 30-Jähriger war gegen 0.30 Uhr mit seinem Auto auf der Antonstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Prinz-Eugen-Straße übersah er einen vorfahrtsberechtigten Ford. Durch den Zusammenstoß wurde der Ford auf den gegenüberliegenden Gehweg geschleudert. Dort rammte er drei geparkte Autos. Der 25-jährige Ford-Fahrer und ein Beifahrer wurden verletzt. Der 30-jährige Unfallverursacher erlitt eine Kopfplatzwunde. Er versuchte zu flüchten, wurde jedoch am Leopoldplatz von Polizisten festgenommen. Er war betrunken.