Aktion

Frauen laufen gegen Brustkrebs

Tausende Frauen haben am Sonnabend im Tiergarten an einem Lauf gegen Brustkrebs teilgenommen.

Nach Angaben der Organisatoren des 31. Avon Running Berliner Frauenlaufs waren kurz vor der Veranstaltung nur noch wenige der 18.000 Startplätze frei. Je ein Euro der Startgebühren ging an die Berliner Krebsgesellschaft, die vor Ort über die Früherkennung von Brustkrebs informierte. Sie bekam zudem Spenden von Läuferinnen, die sich zu Teams zusammentaten und sponsern ließen. Alle Frauen liefen in T-Shirts der Farbe Pink, die mit den Startnummern ausgegeben worden waren. Über Strecken von fünf und zehn Kilometern wurde nicht nur gelaufen. Auch Walker waren unter den Teilnehmerinnen. Der Avon Frauenlauf ist der Größte in Deutschland. Er wird von SCC Events veranstaltet. Start und Ziel waren in der Nähe des Brandenburger Tores. Die Straße des 17. Juni blieb im Abschnitt zwischen Großem Stern und Platz des 18. März am Sonnabend bis Mitternacht gesperrt.