Meldungen

BerlinRadar

Neukölln: Park auf ehemaligem Friedhofsgelände geplant ++ Spandau: Auf der Suche nach goldenen und silbernen Eiern ++ Steglitz-Zehlendorf: Zwei neue Unterkünfte für Asylbewerber ++ Charlottenburg-Wilmersdorf: Magische Porträts am Ostersonntag in der Galerie

Park auf ehemaligem Friedhofsgelände geplant

Der ehemalige St. Thomas-Friedhof an der Hermannstraße soll ein Park werden. Das Gelände werde als Ausgleich für die Landschaftseingriffe umgestaltet, die beim Bau der A100 von Neukölln nach Treptow notwendig sind, sagte Baustadtrat Thomas Blesing (SPD). Noch gehört das Areal zum Evangelischen Friedhofsverband Berlin-Mitte. Berlin hat das Vorkaufsrecht. „Wir hoffen, dass wir die Fläche möglichst bald an den Senat abgeben können“, sagte Pfarrer Jürgen Quandt. Man habe Tausende Grabsteine entfernt und das Gelände von Schuttbergen befreit.

Auf der Suche nach goldenen und silbernen Eiern

Noch bis zum 21. April können Besucher der Wilhelmstadt auf Eiersuche gehen. 49 Einzelhändler und Dienstleister haben in ihren Schaufenstern goldene und silberne Ostereier versteckt. Bei dem Gewinnspiel „Auf der Suche nach dem goldenen Ei“ müssen alle Eier gezählt werden. Wer die richtige Zahl entweder der goldenen oder silbernen auf eine Teilnahmekarte schreibt (erhältlich im Stadtteilladen, Adamstraße 39, und in den Geschäften oder online unter www.wilhelmstadt-bewegt.de), kann Preise und Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von mehr als 700 Euro gewinnen.

Zwei neue Unterkünfte für Asylbewerber

Im Sommer wird eine Unterkunft für etwa 200 Flüchtlinge und Asylsuchende an der Goerzallee 307 eröffnet. Eine weitere Gemeinschaftsunterkunft ist an der Goerzallee 311 geplant, auch dort sollen 200 Menschen eine erste Bleibe finden. Um die Anwohner über die geplante Eröffnung zu informieren, bereiten Vertreter aus Politik, Verwaltung und Kirche seit Monaten ein „Willkommensbündnis Steglitz-Zehlendorf“ vor. Es wird am 7. Mai, 18 Uhr, im Rathaus Zehlendorf am Teltower Damm mit einer Informationsveranstaltung offiziell gegründet.

Magische Porträts am Ostersonntag in der Galerie

Die Kommunale Galerie am Hohenzollerndamm 176 ist Ostersonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ostersonnabend und Ostermontag ist geschlossen. Zu sehen sind dort „Magische Porträts“ von Daniel Samanns und die Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ mit Gemälden von Louis Busman. Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim an der Schloßstraße 55 ist von Karfreitag bis Ostermontag von 11 bis 17 Uhr geöffnet, das Café täglich von 9 bis 19 Uhr.

Interessantes aus Ihrem Bezirk bitte per E-Mail an: bezirke@morgenpost.de