Gewalt

Fünf Männer prügeln 23-Jährigen

Ein junger Mann ist in Gesundbrunnen angegriffen und schwer verletzt worden

. Ein Unbekannter habe ihn am späten Freitagabend in der Böttgerstraße angesprochen und nach „Feuer“ gefragt, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Der Unbekannte habe sich dann immer aggressiver verhalten, sodass der 23-Jährige wegen der bedrohlichen Situation sein Handy hervorholte und die Polizei rufen wollte. Daraufhin schlug der Unbekannte ihm das Mobiltelefon aus der Hand und griff ihn gemeinsam mit vier Komplizen an, die offenbar plötzlich hinzugekommen waren. Alle fünf Männer traten und schlugen ihr Opfer nach Angaben der Polizei auch noch, als es schon am Boden lag.

Passanten mischten sich ein, daraufhin flüchteten die Täter unerkannt in Richtung Pankstraße. Der 23-Jährige kam mit Prellungen und Verdacht auf Jochbein- und Nasenbrüche zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.