Restaurierung

Fliegender Engel

Die Skulptur „Engel der Gnade“ ist an ihren Platz am Portal des Berliner Doms zurückgekehrt.

Wie die Domverwaltung mitteilte, behinderte starker Wind am Dienstagvormittag zunächst die Arbeiten, bevor die fünf Meter hohe und rund eine Tonne schwere Kupferblech-Skulptur am frühen Nachmittag angebracht werden konnte. Der Engel war im vergangenen Juli zur Restaurierung abmontiert worden. Demnächst soll auch die Schwesterskulptur „Engel der Wahrheit“ zur Restaurierung abgenommen werden. Beide Engel entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts. Der einen Lilienzweig haltende Engel „Gnade“ flankiert gemeinsam mit der Figur „Wahrheit“, als deren Wahrzeichen eine Fackel dient, in 17 Metern Höhe das Hauptportal der Westfassade von Berlins größtem Sakralbau. Beide Domengel sind etwa 100 Jahre alt und wurden von dem Bildhauer Wilhelm Widemann (1856-1915) geschaffen. Insgesamt umfasst das Figuren-Ensemble 35 große Skulpturen.