Meldungen

BerlinNews II

Kita-Erzieher: Beratungshotline für Quereinsteiger ++ Schnittverletzungen: 27-Jähriger wird Opfer von Messerstecher ++ Brandstiftung: Drei Autos in Mitte völlig zerstört ++ Festnahme: Zivilfahnder fassen zwei Fahrraddiebe

Beratungshotline für Quereinsteiger

Wer über einen Quereinstieg in den Erzieherberuf nachdenkt, kann eine neue Beratungshotline nutzen. Das teilt die Koordinationsstelle Männer in Kitas mit, die es betreibt. Unter der Telefonnummer 50 10 10 939 sind immer am Montag und Mittwoch von 17 bis 20 Uhr Experten zu erreichen. Sie können etwa dazu Auskunft geben, wie die Voraussetzungen für Fachfremde je nach Bundesland sind. In Berlin gibt es auch ein Programm für Quereinsteiger bei den Schulen.

27-Jähriger wird Opfer von Messerstecher

Ein 27 Jahre alter Mann ist in Kreuzberg von einem Unbekannten attackiert und schwer verletzt worden. Er war am Montagabend am Lausitzer Platz in Begleitung einer 26 Jahre alten Frau unterwegs, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Unbekannter bat ihn zunächst um eine Zigarette. Plötzlich attackierte er den 27-Jährigen und fügte ihm Schnittverletzungen zu. Der Mann kam in ein Krankenhaus, seine Begleiterin blieb unverletzt. Der Unbekannte flüchtete.

Drei Autos in Mitte völlig zerstört

In Mitte sind drei Autos vermutlich durch Brandstiftung zerstört worden. Wie die Polizei mitteilte, brannten in der Nacht zum Dienstag in Moabit auf einem Parkplatz der Wagen eines Ordnungsamts sowie das Auto einer Sicherheitsfirma. Kurz darauf wurde in Gesundbrunnen ein Auto Opfer der Flammen. Die Fahrzeuge wurden völlig zerstört, die Höhe des Schadens stand noch nicht fest. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zumindest beim ersten Brand dürfte der Staatsschutz die Ermittlungen übernehmen, weil wie in ähnlichen Fällen ein politisches Motiv vermutet werden könnte, wie die Polizei bestätigte.

Zivilfahnder fassen zwei Fahrraddiebe

Zivilfahnder der Polizei haben am Montagnachmittag in Mitte einen Fahrraddieb und seinen Komplizen im Alter von 32 und 23 Jahren vorläufig festgenommen. Die Polizisten beobachteten am späten Nachmittag die zwei Männer an Fahrradständern – und erwischten einen der beiden schließlich beim Knacken eines Schlosses. Der Mann und sein Komplize versuchten zu flüchten. Den Beamten gelang es jedoch, die Täter nach kurzer Verfolgung vorläufig festzunehmen. Das Fahrrad wurde sichergestellt.