Info

Chronik Flüchtlingscamp

6. Oktober 2012 Asylbewerber kommen nach 28-tägigem Fußmarsch aus Würzburg in Berlin an. Sie campieren auf dem Oranienplatz. Am 8. November besetzen rund 100 Flüchtlinge in Kreuzberg eine leerstehende Schule.

24. November 2013 Einige Flüchtlinge ziehen vom Oranienplatz in ein früheres Caritas-Altenheim in Wedding. Bei einer Demonstration werden 31 Polizisten verletzt. Am 10. Dezember kündigt Henkel die Räumung ab dem 18. Januar an.

7. Januar 2014 Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) stoppt das Räumungsbegehren. Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) beginnt Verhandlungen mit den Flüchtlingen. Am 18. März stellen Wowereit, Kolat, Henkel das Ergebnis vor. Einige kündigen an, die Abmachung nicht zu akzeptieren.

8. April Die Flüchtlinge bauen das Zeltlager ab.