Bäderbetriebe

Rekordverdächtig: Freibad Jungfernheide startet in die Saison

Einer muss den Anfang machen: Das Strandbad Jungfernheide in Charlottenburg startet am heutigen Sonntag in die Freibad-Saison.

So früh wie noch nie. Die privat betriebene Anlage öffnet ab zehn Uhr (Eintrittspreis: fünf Euro, Kinder drei Euro). Die große Schwester, das Strandbad Wannsee, wird voraussichtlich erst am 18. April (Karfreitag) öffnen. Die anderen Freibäder sollen dann folgen. Es sei denn, das Wetter entwickelt sich weiter so gut, dass die 25 anderen Sommerbäder auch vorzeitig öffnen. Übrigens: Die Wassertemperatur im Strandbad Jungfernheide liegt derzeit bei 14,5 Grad.

Unterdessen haben die Berliner Bäder Betriebe (BBB) eine erste Bilanz nach der Einführung der neuen Preisstruktur zum 1. Januar gezogen. Sie habe nicht dazu geführt, dass weniger Gäste kamen. Wie Matthias Oloew, Sprecher der BBB sagte, seien ähnlich viele Badegäste gekommen wie im Vorjahreszeitraum. Der neue Basistarif (3,50 Euro), der von 10 bis 15 Uhr gilt, werde sehr gut angenommen. Das bringe Entlastung, wie von den Berliner Bäder Betrieben auch beabsichtigt, für die Morgen- und Abendzeiten in den Anlagen. Von den neuen Premium-Jahreskarten zum Preis von 539 Euro haben die BBB laut Matthias Oloew bislang 700 verkauft.