Berliner helfen

Schöne neue Klassenzimmer

Farbenfrohe Schulräume durch die Spenden von Berliner helfen und der PSD-Bank

Mit der Aktion „Schönes Klassenzimmer“ von Berliner helfen e.V. und der PSD-Bank Berlin-Brandenburg wurden im Herbst letzten Jahres 20.000 Euro vergeben. Zehn Schulklassen haben eine Spende über jeweils 2000 Euro erhalten, um ihr Klassenzimmer so zu gestalten, wie die Schüler es sich wünschen. Mittlerweile sind bei fast allen Gewinnern der Aktion die neuen Räume fertig, so auch in der Siegerland Grundschule in Spandau. Die Schüler der Klasse 5a haben sich in einer Projektwoche mit einem Architektenteam mit der Umgestaltung des Raumes beschäftigt. Die zehn bis zwölfjährigen Schüler haben Zeichnungen angefertigt, maßstabsgetreue Modelle gebaut und sich viele Gedanken gemacht, wie ihr ideales Klassenzimmer aussehen soll. „Für die Umsetzung der Pläne kam die Spende genau richtig“, sagt Klassenlehrerin Sandra Schweigert.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: eine halbrunde Sitzbank im Bereich vor dem Smartboard, höhenverstellbare Sitzhocker entlang der breiten Fensterbank, im hinteren Bereich ein Vierertisch auf einem Podest und daneben als besonderes Highlight: zwei Hängeschaukeln. Die Schüler haben mit professioneller Unterstützung eines Tischlers viel selbst gebaut und sind stolz auf ihren neuen Klassenraum. „Mein Lieblingsplatz ist am Fenster“, sagt die 12jährige Tutge. Beliebt bei allen 24 Kindern ist das „Abhängen“ in der Schaukel. „Die Zeit, die jeder abwechselnd darin verbringen darf, wird mit der Sanduhr gemessen“, berichtet Sandra Schweigert. „So ein Projekt ist genau das, was diese Kinder brauchen. So kann man lebensnah Lerninhalte vermitteln“, meint die 34-jährige Lehrerin.

Auch in der Grundschule im brandenburgischen Mellensee hat die Spende für eine deutliche Veränderung gesorgt. Die Erstklässler der 1909 erbauten Schule Am Melleensee gehörten zu den jüngsten Teilnehmern der Aktion und hatten nicht sich nicht nur mit detailreichen Zeichnungen, sondern auch einem Schuhkarton-Modell ihres Wunsch-Klassenzimmers beworben. „Die Eltern halfen kräftig mit, der örtliche Malermeister Keidat machte einen Sonderpreis und Klassenlehrer Hentschel koordinierte alles“, schreibt Elternsprecherin Susan Hasse. Dazu wurde noch die Firma Apollo Wandgestaltung als Sponsor gewonnen. Sie gestaltete eine Wand mit Bäumen, Tieren und einem jonglierenden Pinocchio. „Die Kinder staunten mit großen Augen, als sie nach den Februar-Ferien in ihr Klassenzimmer kamen“, sagt Susan Hasse und fügt hinzu. „Es werden sicher noch viele Klassen nach uns ihre Freude daran haben.“

Auch in der Klasse 4 b der Löcknitz Schule in Schöneberg haben die Eltern kräftig mit angepackt, berichtet Elternsprecherin Petra Andratschke. Es wurde entrümpelt, die Wände neu gestrichen, Scheuerleisten und Türen erneuert und neue Vorhänge angebracht. Das alles plant auch die Klasse 7 d der Beethoven Schule in Lankwitz. Entwürfe für die Wandbemalung und Farbgestaltung in Blautönen wurden im Kunstunterricht angefertigt, bis Ostern soll die Renovierung abgeschlossen sein. „Eltern und Schüler sind begeistert dabei“, sagt Klassenlehrerin Susanna Enke.

In der Klasse 8e der Schöneberger Georg-von-Giesche-Schule konnten mit der Spende die alten unbrauchbaren Pinleisten durch neue holzgerahmte Pinwände ersetzt, Wände, Türen, Fensterbänke und Decken endlich gestrichen werden. „Ein Vater hat sich um die Malerarbeiten zu einem Sonderpreis gekümmert, “, erzählt Klassenleiterin Birgit Scheerer.

Zu den Gewinnern der Aktion gehört auch die Klasse 4c der Pankower Grundschule am Hasengrund, die sich mit einem Leporello einer Waldlandschaft beworben hatte. Im Klassenzimmer der einhundert Jahre alten Schule wurden die Wände mit den häßlichen Wasserflecken in hellen freundlichen Farben gestrichen, die Schränke bemalt und der ersehnte Wald hat auf einer großen Fototapete Einzug gehalten. „Die Kinder sind in dem neuen Raum viel ruhiger und entspannter“, hat Klassenlehrerin Andrea Walter beobachtet.

Berliner helfen wird gemeinsam mit der PSD Bank-Berlin Brandenburg die Aktion „Schönes Klassenzimmer“ auch in diesem Jahr fortsetzen und dafür insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung stellen. Der Starttermin wird nach den Sommerferien bekannt gegeben, bewerben können sich Schulklassen aus Berlin und Brandenburg.