Spandau

Fotofahndung nach Supermarkt-Räubern

Mit der Veröffentlichung von Bildern den Überwachungskameras erhofft sich die Polizei Hinweise, die zur Identifizierung von drei Räubern führen sollen.

Die Männer hatten am 20. Januar gegen 17 Uhr den „Okey“-Lebensmittelmarkt am Wiesendamm gestürmt und den 25-jährigen Kassierer bedroht. Einer der Täter soll bei dem Überfall eine Maschinenpistole auf den Angestellten gerichtet haben. Nachdem es den Räubern gelungen war, aus mehreren Kassen Geld zu entnehmen, flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Polizei fragt nun: Wer erkennt trotz der Maskierung einen der Täter? Wer kann Angaben zur Herkunft der Maschinenpistole oder der auffälligen Kleidung eines der Täter machen? Hinweise an die Kriminalpolizei der Direktion 2 unter den Rufnummern 4664-273112 und 4664-271010 (außerhalb der Dienstzeiten) oder an jede andere Dienststelle. Alle Tatortbilder unter www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/395477/index.html.