Meldungen

BerlinNews II

Explosion: Briefkasten in Wohnhaus durch Böller gesprengt ++ Messerstich: Streit zwischen zwei Männern endet blutig ++ Zusammenstoß: Taxifahrer übersieht Mann auf einem Motorrad

Briefkasten in Wohnhaus durch Böller gesprengt

Mehr als 200 Gäste eines Hostels in Mitte haben in der Nacht zum Sonntag wegen eines Feuers das Gebäude verlassen müssen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war das Feuer gegen 2 Uhr offenbar auf einer Matratze in einem Hostel-Zimmer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand bald unter Kontrolle bringen, verletzt wurde niemand. Während des Löscheinsatzes hielten sich die Gäste in einer bereitgestellten Straßenbahn auf, eine Straße musste für den Verkehr gesperrt werden. Das Brandkommissariat ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Streit zwischen zwei Männern endet blutig

Bei einem Streit im Märkischen Viertel ist in der Nacht zu Sonntag ein 41 Jahre alter Mann mit einem Messer verletzt worden. In der Wohnung seiner Lebensgefährtin war der 41-Jährige mit dem 36 Jahre alten ehemaligen Lebenspartner seiner Freundin in Streit geraten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Zwist eskalierte und entwickelte sich zu einer Schlägerei, bei der der 36-Jährige dem 41-Jährigen ein Messer in den Rücken stieß. Der Mann wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht, seine Verletzungen sind jedoch nicht lebensbedrohlich.

Taxifahrer übersieht Mann auf einem Motorrad

Bei einem Zusammenstoß mit einem Taxi hat in der Nacht zum Sonntag ein Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitten. Der Taxifahrer war auf der Schlesischen Straße in Kreuzberg unterwegs. Plötzlich wendete er sein Fahrzeug, übersah dabei allerdings das herannahende Motorrad und prallte mit der Maschine zusammen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, blieb der 25 Jahre alte Fahrer des Taxis unverletzt. Der 23 Jahre alte Motorradfahrer hingegen musste wegen seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.