Meldungen

BerlinNews I

Nachwuchs: Land bildet 10.600 junge Menschen aus ++ Unfall: Regionalbahn reißt Oberleitung nieder ++ Opposition: Linke-Fraktion mit Alternativen bis zur Wahl

Land bildet 10.600 junge Menschen aus

In der Berliner Verwaltung und den Landesunternehmen wurden 2013 rund 10.600 junge Menschen ausgebildet. Die meisten von ihnen würden gezielt für Polizei, Feuerwehr, Justiz, Bildung und Steuerverwaltung ausgebildet, um den enormen Pensionsschub bis 2018 zum großen Teil auszugleichen, sagte Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos). Dafür stellte das Land Berlin 109 Millionen Euro bereit.

Regionalbahn reißt Oberleitung nieder

Wegen eines Oberleitungsschadens war der Regionalverkehr am Dienstagnachmittag zwischen Flughafen Schönefeld und Ostbahnhof mehrere Stunden lang unterbrochen. An der Preußenstraße in Altglienicke hatte ein Regionalzug kurz vor 15 Uhr offenbar die Oberleitung abgerissen und war auf der Strecke stehen geblieben. Verletzt wurde dabei niemand, aber es kam zu erheblichen Störungen im Regionalbahnverkehr.

Linke-Fraktion mit Alternativen bis zur Wahl

Die Linke will Konzepte zu notwendigen Zukunftsinvestitionen in der Stadt entwickeln. Laut Linke-Fraktionschef Udo Wolf will seine Fraktion deshalb Projektgruppen einrichten, die bis zur Abgeordnetenhauswahl 2016 zu Themen wie Verkehrsinfrastruktur, bezahlbarer Wohnraum, Arbeitsmarktpolitik oder Sanierung der Bäderbetriebe Konzepte erarbeiten werden.