Meldungen

BerlinNews: Berliner helfen

Nachbarschaftsheim Schöneberg: Vortrag über die Kunst, glücklich zu altern ++ Ehrenamt: Berliner Freiwilligenbörse im Roten Rathaus ++ Kinderhaus Bolle: Metzelder-Stiftung engagiert sich in Marzahn

Vortrag über die Kunst, glücklich zu altern

Kann man „altern“ lernen? Lernt man noch im Alter? Was bedeutet es glücklich zu altern? Bedeutet Alter Freiheit? Mit diesen und weiteren Aspekten zum Alterungsprozess befasst sich der Vortrag „Die Kunst glücklich zu altern“ am 4. März im Nachbarschaftshaus Friedenau. Dabei geht es nicht nur um das eigene Alter, sondern auch um den Umgang mit älteren Menschen in Familie und Gesellschaft. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in Kooperation mit der Kontaktstelle PflegeEngagement und dem Treffpunkt 50plus des Nachbarschaftsheims statt. Termin: 4. März, 16 bis 18 Uhr im Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Straße 30, 12161 Berlin. Tel. (030) 85 99 51-34

Berliner Freiwilligenbörse im Roten Rathaus

Zum siebten Mal findet am 5. April die Berliner Freiwilligenbörse statt. Das Rote Rathaus öffnet dafür von 11 bis 17 Uhr seine Tore. Nach bewährter Tradition werden sich wieder über 100 Vereine, Projekte und Netzwerke präsentieren und zum Mitmachen einladen. Besonders hingewiesen wird diesmal auf die vielfältigen Lernmöglichkeiten, die mit freiwilligem Engagement verbunden sind. Die Freiwilligenbörse richtet sich an alle, die sich einen Überblick in Sachen Ehrenamt verschaffen wollen und herausfinden wollen, was zu den eigenen Wünschen passt. An den Ständen stehen Vertreter gemeinnütziger Organisationen bereit und beraten im persönlichen Gespräch. Angeboten werden Einsätze in allen Bezirken und in ganz unterschiedlichen Bereichen. Mehr Informationen unter www.berliner-freiwilligenboerse.de.

Metzelder-Stiftung engagiert sich in Marzahn

Die Christoph Metzelder Stiftung unterstützt das außerschulische Bildungsangebot „Bildungstankstelle“ des Vereins Straßenkinder e.V.. Im Rahmen dieses Projektes werden sozial schwache Schüler in Marzahn-Hellersdorf durch individuelle Lernangebote gefördert. Im Rahmen des Raul-Abschiedsspiels auf Schalke wurden Originaltrikots der Gelsenkirchener Fußballstars versteigert und dabei ein Erlös von 20.000 Euro erzielt. Dieser Betrag wurde durch den Schalke 04 Sponsor Gazprom verdoppelt. Der Gesamtbetrag von 40.000 Euro kommt in den nächsten beiden Jahre, dem Projekt „Bildungstankstelle“ im Berliner Stadtteil Marzahn-Hellersdorf zugute. Im Kinder- und Jugendhaus Bolle werden täglich bis zu 100 Schüler mit Bildungs- und Freizeit angeboten betreut. Dazu gehören Hausaufgabenbetreuung, Ferienfahrten, Sport- und Musikprojekte.