Meldungen

BerlinNews II

Prozess: Wegen Kindesmissbrauch in 360 Fällen vor Gericht ++ Sachbeschädigung: Jugendliche besprühen Reisezug – Sprayer ertappt

Wegen Kindesmissbrauch in 360 Fällen vor Gericht

Insgesamt 360 Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern werden einem Mann zur Last gelegt, der sich seit Montag vor dem Landgericht verantworten muss. Der 56-Jährige soll sich an fünf Jungen im Alter von acht bis zehn Jahren vergangen haben. Eines der Kinder habe er rund 300-mal sexuell berührt, hieß es in der Anklage. Die Jungen soll der nicht vorbestrafte Mann auf der Straße kennengelernt haben. Zu den Übergriffen sei es zwischen Anfang 2010 und Juli 2013 in seiner damaligen Wohnung in Marzahn gekommen.

Jugendliche besprühen Reisezug – Sprayer ertappt

Zivilfahnder der Berliner Polizei haben jugendliche Graffiti-Sprayer an einem abgestellten Reisezug in Lichtenberg festgenommen. Zwei der fünf Sprayer konnten entkommen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Ein Anwohner hatte am Sonntag die Polizei alarmiert – er hatte dunkel gekleidete Personen in der Nähe des Bahnhofs Lichtenberg entdeckt. Die Zivilfahnder konnten dann drei der mutmaßlichen Sprayer im Alter von 15, 18 und 19 Jahren festnehmen.